Noch keine Kommentare

Ein ganz besondes Brot des Lebens

In einer russischen Bauernfamilie ist Backtag. Die Mutter knetet den Brotteig, der Vater heizt den Backofen an.

Die Großmutter liest den Kindern aus der Bibel vor. Da stürzt der Nachbarsjunge in die Küche. „Zwei fremde Männer sind im Dorf“, ruft er. „Sie gehen von Haus zu Haus und suchen nach Bibeln.“ Außer der Großmutter springen alle auf. Wohin mit der Bibel? – Die Großmutter nimmt die Bibel, wickelt diese in eine Zeitung und umgibt sie mit Brotteig.

Den Laib schiebt sie in den Backofen und setzt sich wieder. Es klopft an der Tür. Die Kontrolleure kommen und durchsuchen alles. „Habt ihr eine Bibel im Haus?“ Keine Antwort. Sie finden nichts und gehen. Am nächsten Morgen duftet es herrlich. Alle sitzen am Tisch. Die Großmutter schneidet das Brot auseinander. Unbeschädigt, nur ein bisschen warm, liegt ihre Bibel vor ihnen. Das Brot wurde zur Schutzhülle für Gottes Wort, das Brot des Lebens.