Noch keine Kommentare

SENIORENTREFFEN

Nach sooo langem Lockdown durften wir uns endlich wieder am 12. Oktober treffen, und das zum Seniorentreffen.

Wow, und war das schön!

Freundlich wurden wir in Empfang genommen und an unsere Plätze an einem festlich gedeckten Tisch geleitet.

Die geräumige Halle wurde auch nach dem entsprechenden Thema „Die Kandaze“ geschmückt. Ganz spontan stimmte GT das Lied „Danke“ auf seiner Gitarre an und alle stimmten lustig mit ein.

Dann begrüßte Elona uns und hieß uns alle herzlich willkommen.

Pastor Chris Johannes hielt uns eine Andacht, und danach folgte ein sehr interessanter Bericht von Pastor Böhmer über das Missionsschiff „Die Kandaze“, mit der die meisten Missionare und Kolonistenfamilien früher aus Deutschland nach S.A. reisten. Wir bekamen einen guten Einblick in das Leben der Passagiere an Bord des Schiffes.

Unter Leitung von Edeltraut Johannes sang ein Frauenchor uns das Stück vor: „Herr, wir bitten, komm und segne uns.“
Rupert Fortmann begleitete uns auf dem Klavier beim Singen der geistlichen Lieder, und zum Schluss sangen wir zu GT’s Gitarrenbegleitung noch einige Seemannslieder.

Danach bedient man uns mit Kaffee und Tee, und alle schnackten noch eine lange Weile fröhlich miteinander.

Wegen Corona gab es in diesem Jahr herrliche Kekse in Form von einem „Take away“ zum nach-Hause-nehmen-und-genießen.

ALLEN, die zu diesem gelungenen und geselligen Vormittag beigetragen haben, sagen wir ein HERZLICHES DANKESCHÖN!
Wir schätzen euren Einsatz.
Gott vergelte es euch.

Annemarie Fortmann