Noch keine Kommentare

Aus des Pastors Feder

Ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen. 17Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie geschrieben steht: Der Gerechte wird aus Glauben leben. (Römer 1, 16 – 17)

Am 31.Oktober 1517 hat die Reformation ihren Anfang erlebt. Das kam daher, dass ein junger Priester und Professor der Theologie an der Universität in Wittenberg in Sachsen, Deutschland, an diesem Tag, 95 Thesen veröffentlich hatte, wodurch er eine Debatte über sichere Lehren und Gebräuche in der Kirche seiner Zeit, unter den Theologen, in Gang bringen wollte. Sein Hauptanliegen war der Ablasshandel, der in dieser Zeit weit verbreitet vorkam. Da konnten die Leute sich die Vergebung und den Ablass der Zeit im Fegefeuer, mit Geld kaufen.Sie bekamen dafür einen Brief, vom Papst unterschrieben, auf dem dieser Handel eingetragen war. Dr. Martin Luther war durch die Worte des Propheten Habakuk, wie sie in dem obigen Text zitiert werden, nämlich: Der Gerechte wird aus Glauben leben, zu der Einsicht gekommen, dass der Ablasshandel
mit der biblischen Lehre in Konflikt geraten war.

Er wollte auf jeden Fall nicht eine neue Kirche gründen! Er wollte die Kirchenleitung in Rom nur auf diese und einige andere Irrlehren aufmerksam machen, in der Hoffnung, dass man umkehren würde, und diese Sachen wieder in Ordnung bringen würde. Aber, wie wir wissen, hat man seine Vorschläge abgelehnt! Die Änderung, die Dr. Martin Luther sich erhofft hatte, hat nicht stattgefunden! Anstelle davon wurde er zum Ketzer erklärt, und aus der Kirche ausgestoßen. Dazu wurde ihm auch sein Bürgerrecht, als Mitglied des deutschen Volks, genommen.

Aber, durch Gottes Gnade hatte der Heilige Geist bis dahin schon vielen Menschen die Augen geöffnet, so, dass sie die Wahrheit der biblischen Lehre wieder erkennen und glauben konnten! So ist die Botschaft des Evangeliums, nämlich: Der Gerechte wird aus Glauben leben, wieder ans
Licht gekommen, wie wir sie bis heute auch immer noch bekennen. Es geht nicht um den Menschen, Martin Luther, sondern um das Evangelium, dass wir allein durch den Glauben an Jesus Christus gerettet werden!

Amen.